Pollin AVR Net-IO Web Server Bausatz

General

* Feedback
* Search this site
* Site Index
* Impressum

Internet

* HTML und andere Dinge
* T-Online Tips
* FrontPage SE Tips
* PC Sicherheit Tips
* Sicher durchs Netz?
* Meine Kabelkiste
* Power Reset Märchen

Hobby

* Genealogy
* Trainspotting
* Nixie Clock
* AVR NET-IO
* Lichtschranke
* Tablet und Tastatur
* DS1820 und RFM12

Stand 01/2009

Ein Web-Server als Bausatz mit einem Atmel Mega 32 für unter 20 Euro? Sofort bestellt.... Der Zusammenbau war völlig problemlos. Der zusammen gelötete Bausatz und die mitgelieferte Software liefen auf Anhieb.

AVR NET-IO

Aber einen auf Open Source Software basierenden Web Server einzuspielen war schon verlockend. So bin ich auf den Web Server von Simon K. gestoßen. Das Kompilieren mit meiner IP-Umgebung war fast problemlos. Ein Problem gab's denn doch noch. Dabei hat mir der Autor per EMail sofort geholfen. Danke! Das eigentlich frustierende war der Kampf mit den Fuses, den Lockbits und dem Bootstrap Loader. Ich habe nun eine kleine Anleitung geschrieben, mit deren Hilfe man zwischen den beiden Möglichkeiten wechseln kann.

Pollin AVR NET-IO

Von Pollin-Software wechseln zu Opensource (uWebServer oder Ethersex)

Benötigte Teile: Das Pollin Board, ein 8 AC-Volt Netzteil, PonyProg Brennersoftware, ISP-Hardware, kompilierte Hexdatei, serielles Kabel, Putty Terminal Software

Als erstes mit PonyProg die Lock Bits und Fuses auslesen. Dabei ist zubeachten, dass 0 ein gesetztes Häkchen darstellt. So hat es bei mir ausgesehen:

Fuse / Lockbitvorhernachher
Bootlock12 0 1
Bootlock11 0 1
EESAVE 0 0
BOOTSZ1 0 1
BOOTRST 0 1
BODEN 0 0
CKOPT 1 0

Nun die Werte entsprechend der Tabelle setzen und Schreiben. Danach die Software z.B. uWeb.hex schreiben. ISP Hardware abziehen und Board einmal ausschalten. Wieder einschalten, Patchkabel anschließen und testen.

Auslieferungszustand wieder herstellen

Sicherstellen, dass die Datei bootloader.hex vorhanden ist. Diese Datei wird normalerweise von der Pollin Software NetServer erzeugt, allerdings nicht unter VISTA! Ich musste dafür erst einmal die Software auf meinem XP System installieren, dann diese Datei erzeugen und auf meine VISTA PC übertragen.

Die Fuses nun so setzen, wie im Pollin Manual auf Seite 12 angegeben. Nun mit PonyProg den Bootloader flashen. Dann mit dem Netserver Programm ein Firmware Update durchführen. Den Anweisungen des Programms folgen. Vorher den entsprechenden COM Port einstellen und das serielle Kabel von der ISP Hardware auf den seriellen Port am Board umstecken. Nach erfolgtem Update die IP und das Gateway mittels Putty einstellen. Dazu muß bei Putty lediglich das serielle Interface aktiviert werden.

Ohne Gewähr. Fehler gefunden? Andere Meinung? Feedback?

H O M E
Copyright © 1996-2009 Jonny Roggenbuck / Created 13-01-2009 / Last revision 22-03-2009